Ausflugtips

Langeweile ist bei uns im Wald ein Fremdwort

Hirsch in der Nähe unseres Forsthauses

Ob auf den großen Falkenstein, den großen Arber oder ins nahe Tschechien. Die Vielfalt der Wanderwege ist bei uns buchstäblich grenzenlos. Von Rollstuhlgeeignet bis anspruchsvoll, Wanderer bekommen bei uns im Urwald nicht nur perfekt angelegte Wege sondern auch einen der letzten Urwälder Europas mit Baumriesen bis 50m Höhe zu sehen. Der Nationalpark zeigt seinen Gästen das natürliche Werden und Vergehen eines Waldes in seiner ganzen Schönheit. Wildlebende Tiere kommen bei uns fast bis an die Haustüre, letztes Jahr konnten wir sogar ganz in der Nähe des Hauses eine Luchsfamilie und einen Hirsch fotografieren.

 

Für unsere Gäste haben wir im Haus eine umfangreiche Sammlung (prall gefüllter Ordner) von Ausflugtips zusammengestellt. Damit Sie aber schon mal ein wenig Appetit bekommen hier eine Zusammenstellung der beliebtesten Ausflugziele.

Weitere Informationen über den Nationalpark und das Naturparkzentrum Falkenstein, gleich hier in Ludwigstal, finden Sie hier: http://www.nationalpark-bayerischer-wald.de/

Wanderwege im Nationalpark

Wanderwege im schönsten Teil des bayerischen Waldes. Der Nationalpark bietet eine Reihe von Beschreibungen von leichten und schwereren Touren an. Auch geführte Wanderunegn sind darunter. Einen Überblick erhalten Sie wenn Sie dem Link folgen

http://www.nationalpark-bayerischer-wald.de/zu_gast/wandern_und_erleben/wandern/index.htm

Hirschgehege Scheuereck

Direkt an unserem Haus liegt der Rundwanderweg „Hirsch“, auf dem Sie bequem zum Hirschfreigehege Scheuereck wandern können. Entweder nehmen Sie die Richtung an der alten Schule vorbei und erreichen 20min später das Hirschfreigehege oder Sie gehen den Weg oberhalb des Hauses durch den Hochwald vorbei an den Totenkopfwiesen. Das Freigehege wird vom Nationalpark unterhalten und bietet beeindruckende Möglichkeiten der Beobachtung dieser imposanten Tiere unter nahezu natürlichen Bedingungen. Zur Einkehr empfiehlt sich der Gasthof Scheuereck mit Kinderspielplatz

http://www.nationalpark-bayerischer-wald.de/zu_gast/einrichtungen/npz_falkenstein/hirschgehege_scheuereck.htm

Baumwipfelpfad

Weltweit größter Baumwipfelpfad mit 1300m Meter Länge

Im Nationalpark Bayerischer Wald wurde der weltweit größte Baumwipfelpfad errichtet. Die offizielle Eröffnung des Baumwipfelpfades fand am Dienstag, 08.09.2009 statt. Ab 09.09.09 wurde er für die Besucher geöffnet.

8 bis 25 Meter über dem Waldboden in unberührter Natur spazieren gehen und einzigartige Perspektiven erleben – dies ermöglicht Ihnen der Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald. Am Parkplatz beim Tierfreigelände erfolgt der Zutritt zum weltweit größten Pfad dieser Art über einen Einstiegsturm, der mit Hilfe seines Aufzugs auch Senioren, Rollstuhlfahrern und Eltern mit Kinderwägen einen bequemen und unbeschwerten Besuch ermöglicht. Die überwiegend aus Holz bestehende Konstruktion ist behutsam in den herrlichen Bergmischwald integriert und vermittelt ein unverfälschtes Naturerlebnis.

http://www.nationalpark-bayerischer-wald.de/zu_gast/einrichtungen/npz_lusen/baumwipfelpfad/index.htm

Naturbad Spiegelau

Eines der schönsten Naturbäder in der näheren und weiteren Umgebung ist das herrrliche Naturbad in Spiegelau.

Nicht nur an Regentagen zu empfehlen

 Eine Reise mit dem Glas

Das Glasmuseum Frauenau nimmt seine Besucher mit auf eine Reise durch die Kulturgeschichte des Glases von den Anfängen im Zweistromland bis heute. Die Dauerausstellung präsentiert eine stattliche Sammlung einzigartiger Exponate von internationalem Rang, die Abteilung „Glas der Moderne“ zeigt künstlerisches Glas des 20. und 21. Jahrhunderts. Zudem präsentiert das Museum seinen Besuchern die kulturelle Bedeutung des Glases für die Nachbarländer Bayern und Böhmen.

http://glasmuseum-frauenau.de/#